Verfasst von: niezuhause | 5. Februar 2010

Österreich, August

Unsere Route : Weilheim – Berchtesgaden – Krimmler Wasserfälle

15.08.08

Morgens um 8.00 Uhr ging es bei strömendem Regen los ins Erlebnisbergwerg Berchtesgaden,wo wir gleich mal sehr viele Italiener angetroffen haben.

http://www.salzzeitreise.de/

 

Nach der Besichtigung des Berkwerks haben wir im WoMo noch was gegessen und fuhren zu dem Stellplatz Berchtesgaden Oberau (GPS: 47°39’6.08″-N  13°04’13.91″-O), den wir aus dem Promobil Stellplatzführer hatten. Dort blieben wir eine Nacht. Der Stpl. für 5€ die Nacht war sehr günstig, und die Lage hatt sich sehen lassen können.  

16.08.08

Die Nacht war der Horror, es hat wie aus Eimern geregnet. Aber nichts des do Trotz fuhren wir nach dem Frühstück weiter über Lofer- St. Johann in Tirol- Kitzbühl-über den Pass Thurn ( 1274 MüN) nach Krimml, wo auch unser nächster Stpl. Hotel Krimml ( GPS:  47°13’14.43″-N  12°10’37.87″-O ) war. Wir machten uns einen gemütlichen restlichen Tag und erkundeten die Gegend bis wir dann, so gegen 22.00 Uhr, müde zu Bett gingen.  Die letzte Nacht hatten wir ja wegen dem Regen etwas wenig Schlaf :-(.

17.08.08

Der heutige Tag presentierte sich mal von der etwas schöneren Seite, mal kein Regen :-).  Also beschlossen wir eine Wanderung an die Krimmler Wasserfälle zu machen.

(Die Krimmler Wasserfälle sind mit ihrer beeindruckenden Fallhöhe von 380 m die fünfthöchsten Wasserfälle der Welt.)http://www.wasserfaelle-krimml.at/

Nach 6 Km Wandern und nicht mehr aus dem Staunen kommen machten wir uns auf den Heimweg zum WoMo. Beim Zurückgehen machten wir eine unglaubliche Entdeckung, es gibt echt Menschen die mit Flip Flops Wandern gehen. Den Abend ließen wir dann mit einer Flasche Wein ausklingen.

18.08.08

Nach dem Frühstück machten wir uns auf die Heimfahrt über den Gerlos-pass ( 1531 MüN ) durch das Zillertal auf die Inntal Autobahn. Wo wir im Silberbergwerk Schwaz einen Zwischenstop einlegten.  Das größte Silberbergwerk des Mittelalters ist „Die“ Sehenswürdigkeit in Tirol.   http://www.silberbergwerk.at/

Gegen 16:00 Uhr machten wir uns auf den Heimweg über Insbruck, Garmisch nach Weilheim i.OB.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: